Maro Engel kehrt DTM den Rücken

In der letzten Mercedes Saison in der DTM wird Maro Engel nicht zu den Werksfahrern gehören.

Nach einem Jahr in DTM, Formel E und Mercedes-AMG GT3 konzentriert sich Engel im Jahr 2018 auf sein Formel E Engagement sowie auf GT-Rennen.

In beiden Serien war Engel 2018 schon im Einsatz: Letztes Wochenende bestritt er in Santiago de Chile für das Venturi Team das vierte Saisonrennen der Formel E und bei den  24 Stunden von Daytona war er bereits im Mercedes-AMG GT3 unterwegs.

„Nach meinem ersten Stint in der DTM hatte ich noch eine kleine Rechnung offen“, sagte Maro. „Diese konnte ich im vergangenen Jahr mit meinem ersten Sieg in Moskau begleichen. Dafür bin ich dem Team sehr dankbar. Vielen Dank an die gesamte Mannschaft für eine super Zeit. Es ist schade, dass es in dieser Saison zu einigen Überschneidungen in den Rennkalendern der Formel E und der DTM kommt. Leider gab es keine Lösung dafür, denn ich wäre wahnsinnig gerne wieder in der DTM an den Start gegangen, ganz besonders im letzten Jahr von Mercedes-AMG in dieser Serie. Mit Blick auf die Zukunft haben wir uns aber gemeinsam dazu entschlossen, dass ich mich 2018 voll auf die Formel E und GT-Einsätze konzentriere. Ich werde das Team jedoch bei einigen Rennen vor Ort besuchen und hoffe, dass sie im Abschiedsjahr den Titel noch einmal nach Stuttgart und Affalterbach holen können.“